Saziani Stub'n Straden: Walter Triebl wird Harald Irkas Nachfolger

Familie Neumeister hat mit Walter Triebl einen Nachfolger für Ihre vielfach ausgezeichnete Saziani Stub'n in Straden gefunden.


Neuer Küchenchef für die Saziani Stub'n

Jetzt ist es fix: Mit Walter Triebl übernimmt die Nummer 30 der 50 BEST CHEFS Austria die Führung der Küche der Saziani Stub'n von Winzerfamilie Neumeister in Straden. Triebl folgt dem mit vier Hauben ausgezeichneten Harald Irka, der sich im Dezember 2019 zu Tom Riederer in die Südsteiermark verabschiedete.

 

Wer ist Walter Triebl?

Mit Walter Triebl kehrt ein gebürtiger Südoststeirer in seine Heimat zurück. Ursprünglich aus der Weinbaugemeinde St. Anna am Aigen stammend, erlernte Triebl sein Handwerk im Gasthof Wagner in Halbenrain, danach folgten Stationen beim Steira Wirt in Trautmannsdorf, im Kurhaus Bad Gleichenberg, im See Restaurant Saag sowie im Loisium Wine & Spa Resort Ehrenhausen. Seit Herbst 2017 zeigt sich der Junge Wilde in der "Genießerei am Markt" am Kaiser-Josef-Platz für die Küchenführung verantwortlich. Dort ging sein Küchenkonzept gänzlich auf: morgens durchstreifte er die Marktstände am beliebten Bauernmarkt der Genusshauptstadt und aus den gesammelten Produkten kreierte er spontan Gerichte zusammen, mit denen er sich in die Herzen seiner Gäste kochte. Regionaler und saisonaler geht’s ja fast nicht! Das goutierte übrigens auch der Gault&Millau mit 12,5 von 20 Punkten und somit einer Haube.

Albert Neumeister, der Patron des Spitzenrestaurants mit angeschlossenem Schlaf- und Weingut in Straden, zeigt sich hellauf begeistert über Harald Irkas Nachfolger: "Mit Walter Triebl haben wir den perfekten Nachfolger gefunden, um unsere regionale Philosophie und unsere höchsten Qualitätsansprüche aufrecht zu halten." Triebl reiht sich in eine Reihe höchst dekorierter Küchenchefs ein, die sich bereits für die Saziani-Küchenlinie verantwortlich zeigten – so kochten bereits Gerhard Fuchs, Jürgen Kleinhappel und Klaus Kobald im beschaulichen Straden auf.