Therme Wasser Mann Thermalwasser Baden | © Steiermark Tourismus, ikarus.cc

ThermalWasserWoche 2020

Das Thermen- und Vulkanland Steiermark ist weit über die steirischen Grenzen hinweg für das heilkräftige Thermalwasser bekannt. Bereits zwei wissenschaftliche Studien bestätigen die heilende und stressabbauende Wirkung des Wassers. Grund genug, um das kostbare Thermalwasser in den Mittelpunkt zu stellen und gebührend zu feiern. Deshalb wurden die ThermalWasserWoche 2020 ausgerufen.


Verschoben!

Die Bundesregierung hat nun weitere Maßnahmen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, gesetzt. Eine der Maßnahmen betrifft auch Großveranstaltungen. So werden Outdoor-Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmern und Indoor-Veranstaltungen bis zu 100 Personen bis Anfang April abgesagt. Die nun gesetzten Maßnahmen sind verständlich, trotzdem bedauern wir es sehr, dass alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten.

Der neue Termin für die ThermalWasserWoche 2020 wird in Kürze bekannt gegeben.


 

5 Tage - 5 Thermen - 5 Themen

Ein Aufenthalt während der ThermalWasserWoche garantiert eine außergewöhnliche Zeit. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr der größte Schatz des Thermen- und Vulkanland Steiermark - das heilkräftige Thermalwasser.

Von 18. März bis 22. März 2020 bieten die teilnehmenden Thermen (Parktherme Bad Radkersburg, Thermenresort Loipersdorf, Rogner Bad Blumau, Heiltherme Bad Waltersdorf und H2O Kindertherme) aus dem Thermen- & Vulkanland Steiermark fünf Tage lang ein abwechslungsreiches Programm.

 

 ThermalWasserWoche 2020

Programm der ThermalWasserWoche

Dieses Jahr bietet die ThermalWasserWoche jeden Tag einen anderen Themenschwerpunkt rund um das heilkräftige Thermalwasser und ermöglicht so ein buntes Angebot: Vom Blick hinter die Kulissen bis hin zu besonderen Saunaerlebnissen.

Mittwoch, 18. März 2020: Thermal-Insights

Die ThermalWasserWoche startet mit einem Blick hinter die Kulissen, wo exklusive Führungen einen Einblick in die Welt der Thermen geben.

Donnerstag, 19. März 2020: Thermalwasser bewegt

Das Thermalwasser bewegt und so darf natürlich auch ein Aktivprogramm mit unterschiedlichen Übungen unter der Anleitung von professionellen Fitnesscoaches nicht fehlen.

Freitag, 20. März 2020: Erlebniswelt Sauna

Die Erholung für alle Sinne steht am dritten Tag der ThermalWasserWoche im Mittelpunkt: In der Erlebniswelt Sauna ist bei verschiedenen Aufgüssen gesundes Schwitzen in toller Atmosphäre garantiert

Samstag, 21. März 2020: Thermal trifft regional

Wenn thermal auf regional trifft dreht sich alles rund um die zahlreichen heimischen Produkte. Vom steirischen Mineralwasser bis zum kräftigen Kürbiskernöl: Bei Verkostungen und Präsentationen zeigen die teilnehmenden Thermen, was ihre Region zu bieten hat.

Sonntag, 22. März 2020: Internationaler Tag des Wassers

Am letzten Tag der ThermalWasserWoche und dem Internationalen Tag des Wassers wird das Thermalwasser mit seiner besonderen Wirkung gefeiert. Dazu gibt es ein buntes Programm, das die Zeit in der Therme unvergesslich werden lässt.

5 Tage, 5 Thermen, 5 Themen und ganz viel Programm

  • Pünktlich zum kalendarischen Frühlingsbeginn starten auch die Gäste der Parktherme Bad Radkersburg schwungvoll in die aufblühende Jahreszeit. Gesundheitsexperten und Physiotherapeuten geben maßgeschneiderte Fitness- und Bewegungstipps für den Frühling. Zudem gibt es - getreu dem Motto "Erlebniswelt Sauna" - zehn verschiedene Sauna-Aufgüsse und auch das hauseigene Mineralwasser kommt nicht zu kurz: Bei Körperbehandlungen von innen und von außen.
  • Buchstäblich ins Herz des Resorts vordringen können die Gäste im Thermenresort Loipersdorf. Bei den angebotenen Technikführungen erleben die Besucher die Leistungsfähigkeit der Anlage hautnah und erfahren, wie aus bloßem Thermalwasser ein Thermenerlebnis wird. "Thermal tritt regional" bedeutet in Bad Loipersdorf "Schokolade trifft Therme". Die Zotter Schokoladenmanufaktur stellt sich vor und hat natürlich reichlich Kostproben mit im Gepäck.
  • "Hundertwasser meets KR Rogner" - wie sind sich die beiden Herren begegnet, wie kam es zum Bau des Rogner Bad Blumau, warum gibt es keine Ecken bzw. keinen ebenen Boden? All diese Fragen und noch viele mehr werden im Rahmen der Thermenführung beantwortet. Und am Internationalen Tag des Wassers dreht sich in Bad Blumau alles um Vulkania®, die stärkste Heilquelle im gesamten Thermen- und Vulkanland Steiermark. Das 107 Grad heiße Wasser ist auch wichtiger Bestandteil der hauseigenen Kosmetiklinie und der handgeschöpften Bio Seifen aus ROGNERS Seifenwerkstatt.
  • Weltweit einzigartig ist die "Traditionell Steirische Medizin®", kurz TSM, aus der Heiltherme Bad Waltersdorf. Dazu hat man sich auf alte Heilverfahren und Rezepte aus der Region rückbesinnt, sich am Kreislauf der Natur orientiert und all dies an die moderne Zeit von heute angepasst. Im Rahmen der ThermalWasserWoche 2020 steht die TSM natürlich im Mittelpunkt – ob in Form von Hautanalysen in der TSM Gesundheitsoase, kulinarischen Genüssen oder der Präsentation der selbstgemachten TSM-Öle.
  • Eine Wasser- & Erlebnisfläche von 30.000 m2 bietet die H2O Hotel-Therme-Resort. Highlights für kleine und auch große Gäste ist die Doppelreifen-Rutsche "blauer Blitz" und die "Speedy Rutsche". Etwas ruhiger geht es in der einzigartigen Sauna-Welt oder im Spa-Bereich bei wohltuenden Massagen zu. Im Rahmen der ThermalWasserWoche können Groß und Klein abtauchen und sich im Meerjungfrauenschwimmen versuchen.

Mehr als heißes Wasser ...

Thermalwasser im Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • Das Thermen- und Vulkanland Steiermark ist die älteste und bekannteste Thermenregion Österreichs.
  • Auf der Suche nach Erdöl wurde bereits in den 1970er Jahren statt des schwarzen Goldes ein heißer und flüssiger Schatz – das Thermalwasser – entdeckt.
  • Das Thermalwasser entspringt in der Ost- und Südoststeiermark aus insgesamt zehn Quellen aus einer Tiefe von bis zu 3.000 Metern und das mit einer Temperatur von rund 100 Grad Celsius.
  • Als Quelle der Gesundheit schenkt das Thermalwasser Wärme und Wohlbefinden: Es hilft bei verschiedenen Krankheiten wie bei Entzündungen der Nieren, Steinleiden, Magenerkrankungen, Übersäuerung, Erkrankungen der Leber und bei Bluthochdruck.
  • Bereits nach einem 25-minütigen Bad im Steirischen Thermalwasser sinkt der Stresspegel nachweislich.
  • Die Zusammensetzung und Temperatur der Mineralien im Wasser sorgen dafür, dass das Immunsystem gestärkt und der Bluthochdruck gesenkt wird.
  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Spas erfüllt das Thermalwasser im Thermen- und Vulkanland Steiermark die Voraussetzungen gemäß dem Steirischen Heilvorkommen- und Kurortegesetz.
  • Durch die besondere Zusammensetzung des Thermalwassers wirkt dieses gesundheitsfördernd und sorgt für lebensverlängernde Effekte.
Thermalwasser_Heilwasser_Paar_Therme_Steiermark | © Thermen- & Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Die Thermen

Orte des Wohlgefühls
Die Thermen des Thermen- und Vulkanlands Steiermark zaubern entspannende Augenblicke: Der südlichste Thermenort der Steiermark, Bad Radkersburg mit der Parktherme Bad Radkersburg, birgt heilkräftige Quellen, sie wirken stärkend und regenerierend auf den Bewegungsapparat. Im Osten imponiert hingegen die H2O-Familientherme mit einem umfassenden Kinderbereich und einer feinen Saunawelt. Da geht das Herz auf.