Parktherme Bad Radkersburg in der Steiermark: Thermalwasser & Gesundheit

Die Thermalquelle und die Stadtquelle sind die beiden Quellen in Bad Radkersburg. Die Thermalquelle wird seit 1978 genutzt. Das Thermalwasser kommt aus einer Tiefe von 1.970 Metern und hat 78 Grad.


Als Indikationen für die Natriumhydrogencarbonat-Therme mit isotonischer Konzentration gelten unter anderem Gicht, Osteoporose, Fibromyalgie, Bandscheibenschäden, vegetative Erschöpfungszustände und Rehabilitation nach Operationen und Verletzungen. Im Quellenhaus – zu finden auf dem Weg entlang der Mur in Richtung Altstadt – zeigt viel Interessantes zum Thema Thermalwasser der Parktherme in Bad Radkersburg.

Weinkeller_Saunadorf_Parktherme_Bad Radkersburg | © Parktherme Bad Radkersburg, Harald Eisenberger

Parktherme Bad Radkersburg

Die Therme im Süden der Steiermark
Sprudelnde Massagen im Vital- und Quellbecken, eine außergewöhnliche Saunalandschaft und die ausgedehnte Relaxzone lassen durchatmen und den Alltag vergessen. Bewegungshungrige und Wasserratten entdecken die vielfältige Wasserlandschaft mit 50-m-Sportbecken und den großzügigen Kinder-Erlebnisbereich, während das abwechslungsreiche Aktiv- & Vitalprogramm der Parktherme zum Mitmachen einlädt.