Blick_Hausdach_Weingaerten_Sankt Anna | © Thermen- & Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Tropfen vom Steilhang

Schon die Kelten haben hier Rebstöcke gesetzt, aber, bei Gott, dass der Wein auf diesen teils abenteuerlich steilen Rebhängen eine solche Entwicklung macht - wer hätte das gedacht?


Heute gehören einige südost- und oststeirische Weinbauern zu den weithin beachtetsten, Frauwallner etwa, Winkler-Hermaden, Ulrich, Neumeister, Scharl, Thaller und viele andere. Im Herbst strahlt die Landschaft in tausend Farben auf und verführt dazu, sie zu erwandern und ein- und aufzutauchen in die Senken und aus den Hügeln. Warmer Wind streift durch die Hänge und die Reihen der Rebstöcke.

Fruchtige Weiß- und kräftige Rotweine sehr eigenständiger Ausprägung sind es, die die ungefähr 1.500 Hektar Boden vulkanischen Ursprungs hergeben. Die unverwechselbare Mineralogie der Erde verleiht den Weinen einen unverwechselbaren Charakter.

Steil_Weingarten_Vulkanland Steiermark_Kirche_Sankt Anna | © Thermen- & Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Schon gehört, dass ...

  • der Klöcher Traminer auf der ganzen Welt nicht seinesgleichen hat? 
  • Weintrestern kreislaufanregend und aktivierend wirkt und in den Wellnessbetrieben für Packungen, Peelings und duftende Bäder Anwendung findet? 
  • die Weinbautradition in dieser Region bis in die Zeit 400 vor Christus nachgewiesen werden kann?
  • hier auch Lava-Bier gebraut wird, selbstverständlich von Hand und nach alter Tradition?
Weintrauben_rot_Weinlaub_Traminer | © Thermen- & Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Klöcher Traminer

Die vulkanischen Basaltböden rund um Klöch sind ein bedeutendes Anbaugebiet für Traminer. Wer mitreden will, muss ihn gekostet haben: der Wein mit dem Duft nach Rosen.

Verjus: Sauer, aber nicht sehr

Verjus ist ein mildsaurer Saft, der aus unreifen Trauben gewonnen wird. Schon in der Antike war seine heilsame Wirkung bekannt. Der Verjus ist eine feine, magenfreundliche Würze, als Alternative zu Zitronen und Essig. Ideal zum Verfeinern von Salaten, Soßen und Braten oder als Erfrischungsgetränk mit Mineralwasser!

Verjus gibt's am Weingut von Familie Neumeister in Straden und am Herrenhof Lamprecht in Markt Hartmannsdorf.