Biohof Weinflaschen Weinglas | © Familie Gangl

Kobatl - Familie Gangl

Der Kobatl-Biohof liegt eingebettet in einer noch intakten, kleinteiligen hügeligen Kulturlandschaft am Fuße des Königsberges in Pichla bei Tieschen.


Kobatl.Wine - Vino la R[E]volution

Kobatl ist nicht nur der Vulgoname des Hofes der Familie Gangl in Pichla, im Herzen des Vulkanlandes. Der Kobatl ist mit seiner Produktlinie ebenso Bote bewusster und innovativer Menschen. Der "Koh" ist ein lebender Zaun, eine Gebüsch- oder Heckenreihe. Der "Batl", ein Naturgeist, ein Kenner des Natürlichen, der im "Koh" lebt. Er steht für die Naturstoffe, die das Leben bauen und nimmt Abstand von industriellem Beiwerk. Seine Produkte werden zu genussvollen und wertvollen Lebensmitteln. Kobatl steht für eine nachhaltige Bewirtschaftung von Ressourcen.

Deshalb wurde bewusst entschlossen, den Hof als BIOhof zu führen. So werden im Weinbau auch "PIWI’s" gepflanzt – pilzwiderstandsfähige Reben, aus denen hervorragende Weine entstehen. Der Kobatl-Biohof ist ein Familienbetrieb. Jeder hat seine Verantwortung. Michael der "PIWI-Winzer" ist in erster Linie für den Wein zuständig. Bei Praktika in der Pfalz, in Südafrika und in Neuseeland konnte er sein Wissen erweitern. Vroni und Toni sind die Eltern von Michael. Toni und Vroni sind für den Obst- und Ackerbau verantwortlich. Vroni ist der gute Geist am Hof. Sie hat immer über alles den Überblick und beteiligt sich tatkräftig an der Arbeit. Thomas und Bernhard helfen mit, sofern es die Ausbildung zulässt. Auch die Kobatl-Oma ist, wenn "Mann“ gebraucht wird, im Einsatz.

Interessantes in der Umgebung

Karte filtern
Tour, Stadtrundgang

"Einst und jetzt" - Historischer Rundgang durch Bad Gleichenberg -

Erleben Sie die wechselvolle Geschichte von Bad Gleichenberg am historischen Rundweg und vergleichen Sie einst und jetzt! Gestaltet vom Curmuseumsverein!
TV Gnas-St. Peter am Ottersbach
Tour, Wanderung

Auf den Spuren der Vulkane - Nabelschnur

Dieser Weg verbindet den Wein von Straden mit St. Peter am Ottersbach. Und gleichzeitig stellt die "Nabelschnur" eine Verbindung zwischen dem Weg „Um die Mitte“ & „Wanderstab“ dar.
Robert Hopfer
Tour, Wanderung

Auf den Spuren der Vulkane - Rückgrat von St. Anna nach Tieschen

Die Etappe 3 führt uns durch die Weingärten von St. Anna bis Tieschen und zeigt uns wunderbare Aus- und Einblicke in das sanft hügelige Thermen- & Vulkanland Steiermark.
Werner Resch
Tour, Wanderung

Auf den Spuren der Vulkane - Rückgrat: Bad Gleichenberg - St. Anna am Aigen

Wir wandern vom Gleichenberger Kogel hin zum Stradner Kogel und weiter nach St. Anna. Auf dieser Wanderung werden wir Zeuge der Vergangenheit - Sehen Sie die erloschenen Vulkane?
Marktgemeinde Straden
Tour, Wanderung

Auf den Spuren der Vulkane - Um die Mitte

Sehr abwechslungsreicher Rundweg im Herzen des Vulkanlandes mit mehreren Aussichtspunkten z. B. vom Rosenberg in Richtung Straden, von der Vulkanlandwarte und vom Ort Straden.

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns