Advent Stiege schneebedeckt warmes Licht Laternen | © TVB Bad Gleichenberg, Werner Krug

Laternen im Stillen Advent

So wie die Gemeinden mit dem Grünen Licht ein Zeichen des Stillen Advents setzen, so ist es für die Bürger zu Hause die Laterne. Die vielen Laternen im Südosten der Steiermark mit ihrem natürlich flackernden, bescheidenen Licht erhellen das Herz und sind Ausdruck von Reduktion und Vorfreude auf das große Fest.


Natürliches Licht lädt zur Stille & Einkehr

Weithin sichtbar ist das Grüne Licht in den Gemeinden des Thermen- und Vulkanland Steiermark das Symbol für die Ruhe und Rückbesinnung in der sonst so hektischen Vorweihnachtszeit. Ein sorgfältig ausgewähltes weithin sichtbares Zeichen des christlichen Glaubens - etwa eine Kirche, ein Kreuz oder eine Kapelle – wird vom ersten Adventsamstag bis einschließlich 23. Dezember in grünes Licht gehüllt. Auch alle Bürger des Thermen- und Vulkanland Steiermark sind eingeladen, mit der Holzlaterne vor ihrem Hauseingang ein Zeichen des Stillen Advents zu setzen.

Laternen Vulkanland Advent Licht | © TVB Bad Gleichenberg, Werner Krug

Schmücken Sie Ihren Eingang mit einer Laterne!

Schön sind sie die vielen, vielen Laternen in den Gassen, Straßen und auf manchen Plätzen in den Städten und Orten. Das weiche Licht und das ruhige Flackern sollen uns einen Moment innehalten lassen. Immer mehr Bürger haben auch bei sich zu Hause eine Laterne. Damit setzen sie, wie auch viele Gemeinden und Einheimische, ein gemeinsames Zeichen des "Stillen Advents" im Thermen- und Vulkanland Steiermark.

Die Vulkanland-Laterne

Im Sinne von Reduktion und Besinnlichkeit ist das Entflammen eines Kerzenlichtes anstatt der üblichen Hof-Fest-Beleuchtung bei Haushalten ein Symbol für die Adventzeit. Es erhellt und hat doch einen ganz anderen Schein. Handwerklich, selbst gefertigte Holzlaternen von den Haushalten werden mit besonderer Sorgfalt für dieses Ritual verwendet und erzeugen Freude. Wir brauchen in der Hektik des Alltages und in der Zeit der intensiven Vorbereitungen auf das große Fest Momente der Gelassenheit, der Reduktion und der Stille. Schenken Sie ganz bewusst dem "Stillen Advent" ab und zu Ihre Zeit und lesen Sie, was Peter Rosegger sagte: "Wer sich Zeit nimmt, der hat sie."

Laterne Zweige Schnee Licht Advent | © TVB Bad Gleichenberg, Werner Krug

Adventlaterne selbst bauen

Laternen sind ein wesentlicher Beitrag zum Stillen Advent im Thermen- und Vulkanland Steiermark. Darum stellen wir Bauanleitungen für Holzlaternen zur Verfügung. Als Beispiel für Maße wurde das Modell Oberstorcha aufbereitet. Wir stellen Ihnen Anleitungen zum Selbermachen für drei Größen zur Verfügung:

Bauanleitung Hauslaterne groß, Höhe ca. 1 Meter

Hauslaterne Vulkanland - Modell Oberstorcha - groß
Ein Schmuckstück für den Eingangsbereich mit einer Gesamthöhe von 1 m.

Bauanleitung Hauslaterne mittel, Höhe ca. 67 cm

Hauslaterne Vulkanland - Modell Oberstorcha - mittel
Ein Schmuckstück für den Eingangsbereich mit einer Gesamthöhe von 67 cm.

Bauanleitung Hauslaterne mittel, Höhe ca. 42 cm

Hauslaterne Vulkanland - Modell Oberstorcha - klein
Die kleine Laterne hat ideale Maße für den Mettengang oder zum Heimtragen des Friedenslichtes.
Laterne Selbstbaukurs Vulkanland Advent | © TVB Bad Gleichenberg, Werner Krug

Laternen-Bau-Kurs

Das Selbstgemachte hat besonderen Wert!

Ein Vulkanland-Tischler bietet auch ein ganz besonderes Erlebnis: In der Werkstatt kann man unter fachmännischer Anleitung die Kunst des Laternenbaus erlernen. Sie sind eingeladen einfach selbst Hand anzulegen und eine eigene Laterne aus Fichte, Kiefer oder Lärche zu bauen. Gemeinsam wird gebohrt, geschliffen, gesägt und geklebt. Nach getaner Arbeit darf sich jeder Teilnehmer über eine eigene, selbstgemachte Laterne freuen. Eignet sich auch perfekt als Geschenk für Ihre Liebsten!

 

Wohlfühltischlerei Knaus, Schützing bei Feldbach

Ein Laternenbaukurs in der Wohlfühl-Werkstatt Knaus dauert zirka zwei bis drei Stunden, Punsch (alkoholfrei) und Bratapfel inklusive. Aber Zeit ist hier sowieso nebensächlich, geht's doch darum sich auf die besinnlichste Zeit des Jahres einzustimmen. Nebenbei, wenn die Nussernte gut war, werden "Nuss'n ausgekifelt". Aus dem Dialekt übersetzt, werden Nüsse geknackt und diese dürfen auch genascht werden. Nachhaltig aus Resthölzern wie Fichte, Kiefer oder Lärche gemacht, besticht schlichte Eleganz bei den Laternen. In drei unterschiedlichen Größen von 26 cm, 58 cm und 90 cm Höhe werden die schönen Stücke gebaut. Es sind auch Bausätze für zu Hause erhältlich.

 

Termine Laternenbaukurs in der Wohlfühltischlerei Knaus:

  • Samstag, 30. November 2019 ab 15.00 Uhr - "Laternenbau'n & Nuss'nkiefln" in der Werkstatt
  • Laternenbaukurs speziell für Kinder: Beim Bad Gleichenberger Advent "Wia's früher wor" baut Familie Knaus am zweiten und vierten Adventsonntag (8. und 22. Dezember 2019) vor Ort zwischen 14.00 und 17.00 Uhr Tragelaternen. Kosten für den Kurs und die kleine Laterne: 45,00 Euro.

INFORMATION: Laternen bauen - ursteirisch & urgmiatlich

Die urSteirische Wohlfühltischlerei KNAUS lädt zum "g'miatlichen Z'sammsitzn für die ganze Familie" mit "Laterndlbauen" und "Nuss'n auskifln" bei Bratapfel und Früchtepunsch ein.