Kunst und Kultur im Thermen- & Vulkanland Steiermark

Die Kunst- und Kulturwelt ist ein wichtiger Eckpfeiler der Erlebniswelt Thermen- und Vulkanland Steiermark. Um Einheimische wie Gäste auch in der kalten Jahreszeit zu begeistern, haben die engagierten Akteure der regionalen Kulturlandschaft wieder ein vielseitiges Programm zusammengestellt: Von Oktober bis Dezember locken zahlreiche musikalische, darstellende wie kulinarische Künstler in die Region.


Kultur gibt dem Wasser Feuer

Tourismus hat sich verändert: Die meisten Gäste erwarten sich heute nicht nur einen Urlaub, sondern ein Gesamterlebnis. Nicht nur das gebuchte Hotel, sondern die gesamte Region mit all ihren Facetten wird damit Teil der Reise. Die Kulturveranstalter des Thermen- und Vulkanland Steiermark haben sich daher zum Ziel gesetzt, den Gästen mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm den Mehrwert dieser unverwechselbaren Region näher zu bringen. "Kunst und Kultur begeistern und inspirieren als bedeutende Säule des Thermen- und Vulkanland Steiermark unsere Gäste. Wir richten uns daher an Menschen, die wertschätzen, welche Inspirationen hier geboten werden", erklärte Mario Gruber, Geschäftsführer des Thermen- und Vulkanland Steiermark.

 

Eine Reise ins Paradies

Um interessierten Gästen die Kunst- und Kulturlandschaft der Region näher zu bringen, haben die Kulturveranstalter des Thermen- und Vulkanland Steiermark, gemeinsam mit inspirierenden Gastgebern und handverlesenen kulinarischen Künstlern, das Programm in eine anschauliche Broschüre gepackt: "In 'Reisen ins Paradies' laden wir alle ein, mittels Geschichten, die von typischen Urlaubern erzählt werden, in unsere unnachahmliche Region einzutauchen. Dabei entdecken die Protagonisten unterschiedliche Ausflugsziele sowie heimische Bertriebe und besuchen Kultur- und Musikveranstaltungen", berichtete Karola Sakotnik, Leiterin der Kulturveranstalter des Thermen- und Vulkanland Steiermark. Um als Veranstaltung in diese Broschüre, die alle drei Monate neu erscheint, aufgenommen zu werden, müssen zumindest vier von sieben Qualitätskriterien erfüllt werden. Beurteilt wird dies vom Kulturbeirat.
 

Von "JAZZliebe", "Nebel reißen" bis zum "Geschichtenfestival"

Der Herbst verwandelt nicht nur die Landschaft in ein wunderschönes Farbenspiel, auch die Kunst- und Kulturveranstaltungen treiben es bis zum Dezember bunt: Im Oktober sorgt das Festival "JAZZliebe" mit mehr als 20 unterschiedlichen Künstlern für beschwingte, musikalische Vielfalt im Thermen- und Vulkanland Steiermark.

Im November verwandelt das "Nebel reißen – Festival für Theater, Literatur und mehr" mit hochkarätigen Autoren und Schauspieler das südoststeirische Feldbach in eine künstlerische Hochburg und nimmt seine Besucher mit auf eine mystische Reise.

Mit dem "Geschichtenfestival im Winter" findet das Kunst- und Kulturjahr im Thermen- und Vulkanland Steiermark einen stimmungsvollen Ausklang: 16 Künstler aus elf Nationen werden die Zuhörer in Bad Gleichenberg, Gnas, Schloss Kornberg und Straden mit "Genussgeschichten" und "Märchenhaftem Liebesglück" verzaubern. Das gesamte Programm von Oktober bis Dezember finden Sie hier.

Die 7 Kategorien des Gütesiegels

  1. ERLEBNIS: die Veranstaltung / Ausstellung / der Ateliertag hat bereichernden, inspirierenden Charakter und formuliert das auch. 
  2. QUALIFIKATION: die Akteure arbeiten nach dem Meisterprinzip. Sie haben entweder formelle oder soziale Qualifikation, d.h. sie sind entweder künstlerisch ausgebildet oder als Experten anerkannt bzw. am Weg dorthin. Falls diese Kategorie nicht eindeutig beurteilbar ist, zählt folgendes: Wichtig ist, das das Ergebnis gelingend ist.
  3. REZEPTION: jede Veranstaltung, Ausstellung oder Ateliertag ist direkt und authentisch erlebbar, das gilt auch für  Großveranstaltungen.
  4. INSZENIERUNGSBEREITSCHAFT: die Veranstaltung, Ausstellung oder der Ateliertag stellt einen sichtbaren Rahmen bereit: Feuerschale, Wasserflaschen, Wein aus der Region und ein noch zu definierenden sichtbares "Qualitäts-Kulturveranstaltung" Zeichen: Roll Up oder LandArt
  5. KOMMUNIKATION: professionelles Fotomaterial inkl. Copyright, entsprechende Angaben dazu, Beschreibung lt. Vorlage, Plakat, Vita der Künstler, Pressematerial.
  6. AUSSERGEWÖHNLICHES ODER BESONDERES: entweder ist der Ort, die Entstehungsgeschichte oder die Interpretation einfach besonders, anders oder einzigartig und dies wird auch bewusst kommuniziert.
  7. GEMEINSAME AKTIONEN: unter diese Rubrik fallen alle Veranstaltungsreihen oder Kooperationsveranstaltungen wie Festivals, Ateliertage, Kooperationen und multidisziplinären oder genre-übergreifenden Aktionen.

Bilder zur Presseinformation

Kultur Pressekonferenz Tourismus Regionalpolitik Thermenland Vulkanland | © Thermen- & Vulkanland Steiermark
Kunst Kultur Veranstalter Regionale Zusammenarbeit | © Thermen- & Vulkanland Steiermark

Weitere Dokumente

PA Kultur im Thermen- & Vulkanland Steiermark

Kriterien für Kulturveranstaltungen

Veranstaltungskalender Okt-Dez 2019