30.09.2021 Lisa Schuster

Top Herbstaktivitäten im Thermen- & Vulkanland

Für die meisten ist der Sommer die klassische Jahreszeit für Urlaub. Dabei vergessen viele, wie bunt, vielfältig und wohltuend der Herbst sein kann. Deshalb möchten wir euch die Top-Herbstaktivitäten im Thermen- und Vulkanland vorstellen.


Die Natur fängt langsam an, sich auf den kommenden Winter vorzubereiten: Das Wetter wird kühler und die Tage kürzer.  Im Thermen- und Vulkanland freut man sich auf den Herbst und die reichhaltige Ernte - Getreide, Obst und Gemüse, die er mit sich bringt.  Denn in dieser doch sehr besonderen Jahreszeit beginnt in der Region auch die Weinlese. Die vielen Winzer und Winzerinnen wachen frühmorgens auf und ernten bereits bei Sonnenaufgang die ersten Trauben, die zu fruchtigen Sänften, aber vor allem zu vollmundigen Weinen verarbeitet werden. Die atemberaubende Herbstlandschaft bieten zusammen mit der reichhaltigen saisonalen Kulinarik unzählige Gründe, weshalb ein Urlaub oder Ausflug ins Thermen- und Vulkanland Steiermark zu dieser Jahreszeit eine gute Idee ist. Unser Must-Dos im Herbst möchten wir euch hier nun kurz vorstellen:

Sturm & Kastanien 

Auf die Frage, was Sturm denn genau sei, würden einige antworten, dass es der Geschmack von Herbst im Thermen- und Vulkanland Steiermark ist. Genau genommen ist es aber „nur“ gegärter Traubenmost, der durch seine Süße und seine eigene Note begeistert. Das typische Getränk gilt als Vorbote des Weines und läutet den Herbst in der Region ein. Egal ob weißer oder roter Sturm, geröstete Kastanien bieten die perfekte Ergänzung zu diesem traditionellen Geschmackserlebnis. Deshalb gibt es in den Weinbaugemeinden rund um Klöch, St. Anna am Aigen und Tieschen sowie in den Einkaufsstädten "Standln" mit Sturm und Kastanien.

(Wein)Wandern 

Egal ob nun das Familienerlebnis, der Genuss oder Wein im Mittelpunkt stehen sollen. Im Thermen- und Vulkanland gibt es für jeden die perfekte Wanderroute. Passend zum Motto der Route gibt es am Weg zahlreiche Highlights wie Buschenschänke, Erlebnisstationen, Wirte und Winzer. Die sanften Hügel und die idyllische Landschaft laden ganzjährig zu kurzen, aber auch langen Wanderungen ein. Besonders bietet sich der Herbst an, schließlich ist er DIE perfekte Jahreszeit für (Wein)Wanderungen: Herbstzeit ist Weinzeit. Durch die Ernte entsteht eine schon fast magische Atmosphäre in der Region, die zum einen oder anderen Glas Wein einlädt. Zusätzlich macht die Herbstlandschaft mit den raschelnden Blättern am Waldboden und der unglaublichen Farbpracht dieses Erlebnis noch unvergesslicher. So weckt der Herbst sogar die Wanderlust in Wandermuffeln.

Genussradeln 

Die herbstliche Idylle der Region und die etwas kühleren, aber dennoch angenehmen Temperaturen laden aber nicht nur zum Wandern, sondern auch zum Radfahren ein. Die milden Temperaturen und die sanften Sonnenstrahlen wärmen und sorgen dafür, dass man den kühlen Fahrtwind gar nicht wahrnimmt. Da auch die Kulinarik der Region unverkennbar ist, dürfen regionale Schmankerl zwischendurch nicht fehlen. Deshalb unser Tipp: Genussradeln. Dabei verbindet man sportliches (oder gemütliches) Radfahren, das sich perfekt eignet, um möglichst viel von der Region kennenzulernen, mit kulinarischen Zwischenstopps bei Betrieben der Region. Insgesamt gibt es dafür im Thermen- und Vulkanland Steiermark 14 Themenradwege, die alle paar Kilometer einen kulinarischen Halt vorsehen.

Thermen 

Zu guter Letzt, wie der Name der Region schon vermuten lässt, befinden sich im Thermen- und Vulkanland Steiermark sechs Thermen (Parktherme Bad RadkersburgThermenresort LoipersdorfRogner Bad BlumauHeiltherme Bad WaltersdorfH2O Hotel-Therme-Resort Bad WaltersdorfTherme der Ruhe Bad Gleichenberg), die zum Relaxen und Genießen einladen. Im Herbst, wenn die Temperaturen kühler werden, morgens der Nebel zwischen den Weinbergen aufsteigt und die Kraft der Sonne nachlässt, gibt es nichts Schöneres als in der Sauna oder im Dampfbad Wärme zu tanken. Bei Schlechtwetter bietet das Thermalwasser Wärme und Wohlbefinden und fördert die innere Balance. Außerdem gibt es ein breites Wellness-Angebot, welches den Stress des Alltags vergessen lässt und neue Energie schenkt. Abgerundet wird die Zeit in der Therme durch verführerische Kulinarik. So schenkt ein Thermenbesuch Erholung für Körper, Geist und Seele. 

Herbstzeit = Urlaubszeit 

Die unzähligen Aktivitäten, die das Thermen- und Vulkanland Steiermark zu bieten hat, sind nicht auf den Sommer beschränkt. Die idyllische Landschaft verliert im Herbst keineswegs an Reiz, sondern wirkt sogar noch eine Spur malerischer.  Deshalb ist auch die Herbstzeit perfekt für einen aktiven und erholsamen Urlaub im Thermen- und Vulkanland Steiermark. Also nicht traurig sein, dass der Sommer vorbei ist, sondern freut euch, dass es endlich Zeit für einen Herbsturlaub ist!