09.09.2021 Lisa Schuster

Monschein Bioweinhof: Vielfalt mit allen Sinnen erleben

Naturbelassene und innovative Produkte zeichnen den Bioweinhof Monschein aus und machen ihn zum optimalen Ausflugsziel für weltoffene EntdeckerInnen jeden Alters.


Mehr als "nur" Wein und Käse

Umgeben von der Idylle des Thermen- und Vulkanland Steiermark befindet sich der Bioweinhof Monschein. Der Dreikanthof fällt auf den ersten Blick vor allem durch seine feuerrote Fassade auf. Dabei haben Alexandra Monschein und Klaus Leber noch viel mehr zu bieten. Neben hochwertigen Bio-Weinen gibt es ein vollmundiges kulinarisches Angebot, das teilweise auch etwas ungewöhnlich ist. Familie Monschein züchtet nämlich eine fast ausgestorbene Spezialität – Schnecken, sogenannte Moschnäk, welche man in verschiedensten Kreationen am Bioweinhof genießen kann.

Tatendrang die Welt der Weine zu bereichern

Die Leidenschaft zum Wein begleitet Alexandra schon seit ihrer Kindheit. Nun kann sie diese mit ihrem Partner teilen und zusammen neue Wege im Weinbau erkunden. Bereits 2015 haben sich Alexandra und Klaus für organisch-biologische Bewirtschaftung entschieden und bestreiten diesen Weg seither mit großer Begeisterung und Hingabe. Die Neugierde, die Welt des Weines zu erforschen und weitere Schritte zu setzen, hörte jedoch damit nicht auf. 2020 erweiterten sie ihr Wissen um die biodynamische Bewirtschaftung und setzen diese nun im Betrieb in die Tat um.
Der Alltag der beiden startet und endet mit der Familie, denn auch die Kinder und das Familienleben sind mindestens genauso wichtig wie der Wein. Neben organisatorischen und bürokratischen Tätigkeiten sowie Arbeiten rund um den Weinbau steht der Kontakt mit den Menschen im Vordergrund. Am Bioweinhof Monschein wird großer Wert daraufgelegt, mit den Gästen Gespräche zu führen, Austausch zu fördern und ein Miteinander zu schaffen, und das natürlich alles rund um den Wein. Vom Zusammenhalt in der Familie, der Interaktion mit anderen Bio-Weinbauern, aber auch Gästen lebt der Bioweinhof.

Enzyklopädie für Wein

Alexandra und Klaus sind bekannt dafür, dass sie gerne altbekannte Pfade verlassen und neue Möglichkeiten erkunden. Deshalb haben sie nun auch die erste Biovinothek im Thermen- und Vulkanland Steiermark eröffnet. In Straden, direkt am Wein-Betrieb, befindet sich die Biovinothek. Dort, inmitten der Natur am Dreikanthof der Familie Monschein, hat man die einzigartige Möglichkeit, über 60 Weine von 10 Bio und Demeter Winzern zu verkosten und mehr über die verschiedenen Verfahren der Weinherstellung zu lernen. Denn auch da gilt es, ständig am Ball zu bleiben, da die Schnelllebigkeit auch vor der Weinbranche keinen Halt macht. Nahezu täglich tauchen neue Wörter auf, wie etwa natural, biozertifiziert, schwefelfrei und noch viele mehr, und stellen weltoffene Winzer vor Herausforderungen. Doch durch die Passion zum Thema meistert der Bioweinhof Monschein diese Challenge mit Bravour und bietet mit der Biovinothek eine Quelle an Information, eine Enzyklopädie für Wein sozusagen.

Wenn Weltoffenheit auf Heimatverbundenheit trifft

Trotz der Weltoffenheit von Alexandra und Klaus ist ihre Heimat, das Thermen- und Vulkanland Steiermark, für sie von großer Bedeutung. Deshalb möchten sie mit ihrem Angebot und ihren Ideen die Region kreativ mitgestalten und bereichern. Die Vielschichtigkeit der Natur und das Wechselspiel zwischen Weingarten, Wasser und Wald begeistern. Diesen Lebensraum voller Vielfalt machen Alexandra und Klaus durch ihr Angebot am Bioweinhof für BesucherInnen spür- und erlebbar. EntdeckerInnen jeden Alters haben die Möglichkeit das vielschichtige kulinarische Angebot, vom Wein bis hin zu Moschnäk, zu erkunden und auf ihre Sinne wirken zu lassen.

Die Ausgeglichenheit und Zufriedenheit, die man in der Region spürt, spiegeln sich auch in der Denkweise von Alexandra und Klaus wider. Auf die Frage, ob sie denn rückblickend Entscheidungen anders treffen würden, antwortete Alexandra: „Auf jeden Fall würden wir alles wieder gleich entscheiden. Wir sind mit jeder Entscheidung und Herausforderung, die damit verbunden war, gewachsen und tun das noch immer.“ Die Erfahrungen, die sie mit den Jahren gesammelt haben, stärken auch das Vertrauen, dass nichts unmöglich ist und dass der Weg, für den sie sich entscheiden, letztendlich auch der Richtige sein wird.
Diese Einstellung, die Neugierde, neue Wege zu bestreiten sowie die Hingabe und Qualität der Produkte verschmelzen mit der Idylle und Ruhe des Thermen- und Vulkanland Steiermark und machen den Bioweinhof Monschein zum perfekten Ort, um zu sich zu kommen, die eigene Wahrnehmung zu stärken und wahren Genuss kennenzulernen.

Wenn du mehr über die Genussmöglichkeiten am Bioweinhof Monschein erfahren willst:
www.biovinothek.at

Kategoriezuweisung

Herzliche Begegnungen