08.07.2021 Nicole Adam

Ein Saunabesuch: Herrlich bis in die Poren

Der Duft frischer Kieferspäne und getrockneter Birkenzweige, Aufgüsse mit Honig oder Traubenextrakt, der Feinsinn der Saunameister und der Blick auf die saftig grünen Saunagärten. Wir waren saunieren - erbaulich bis in die Poren! Besonders jetzt im Sommer, wenn die Natur vor den Saunen blüht… Zusätzlich bringt das Schwitzen in der Sauna wohlige Entspannung, ein starkes Immunsystem und wirkt gegen chronischen Stress.


...und die Zeit steht still

Genug von Hektik und Stress und Sehnsucht danach, sich einmal richtig durch und durch aufzuwärmen? Willkommen in der Sauna, der stressfreien Zone: Vor dem Besuch einer Sauna werden Alltagssorgen wie die Kleider abgestreift, die Zeit scheint stillzustehen. Regelmäßige Saunabesuche können die Stressresistenz sogar dauerhaft erhöhen. Seit Jahrtausenden wird dieses Ritual rund ums Baden, Schwitzen und Schwatzen auf vielen Teilen der Erde gepflegt. Die Stressbewältigung spielt aber erst in jüngerer Zeit eine Rolle.

Im Vordergrund steht bei einem Saunabesuch seit jeher auch der Gedanke der Reinigung des Körpers und der Seele, mit angenehmen Nebenwirkungen: die Gesundheit profitiert von der Stärkung des Immunsystems, die Muskeln entspannen sich und die porentief gereinigte Haut lebt auf und der Geist zeigt sich dankbar für die uneingeschränkte Entspannungsmöglichkeit. Daher ist ein Besuch gerade in diesen Zeiten das Beste, was man für den Körper, Geist und Seele tun kann. Außerdem ist ein Saunabesuch nicht nur gesund, sondern es macht auch Spaß die verschiedenen Saunen im Thermen- und Vulkanland Steiermark auszuprobieren.

Schon gewusst? Thermalwasser senkt Stress.

Die heilende und stressabbauende Wirkung des steirischen Thermalwassers wurde durch zwei Studien wissenschaftlich bestätigt. Ein erholsames Bad im Thermalwasser und ein Besuch in der Sauna eignen sich ideal um den Alltag hinter sich zu lassen, abzuschalten und zu entspannen. Zur Ruhe kommen fällt hier besonders leicht.

Prädikat: Prickelnd

Wie ausgeprägt und vielfältig die Saunakultur in Bad Radkersburg ist, lässt einen direkt staunen. Frische, steirische Kieferspäne, sanfte Wedeltechniken und eine Holunderblütencreme mit Thermalwasser sorgen bei der "Bad Radkersburger Saunazeremonie" für eine heiße Auszeit. Das Besondere hier sind die von ausgebildeten SaunameisterInnen geführten Spezialaufgüsse, die für prickelnde Wellness-Momente sorgen. Wir testen die "Weinkeller Sauna" der Parktherme Bad Radkersburg, die übrigens eine von acht verschiedenen Saunen an diesem Ort ist. Sie ist in einen Erdwall gebaut, umgeben von Weinreben und einem urigen Keller nachempfunden. Das Saunieren in dieser Art der Finnischen Sauna bei rund 90° C und geringer Luftfeuchtigkeit bringt auch geübte Saunierer ins Schwitzen. Danach geht‘s ab ins eiskalte Tauchbecken. Schließlich trinken wir auf der Holzterrasse mit Genussbar und Blick in die Natur ein Bier und ein Glas köstlichen Wein der Region und lassen uns im weitläufigen FKK-Saunagarten von der Parklandschaft umarmen…

www.parktherme.at

Erde und Feuer

Von Erde und Feuer inspiriert ist die "Sonnensauna" im Thermenresort Loipersdorf ein wahrer "Glücksort", der zusammen mit dem Thermenbad, alle vier Elemente in sich vereint: Erde, Feuer, Wasser und Luft. Hier finden wir insgesamt sechs verschiedene Saunen. Als Erstes öffnen wir die Tür zum "Vulkanland-Dampfbad", dem größten Dampfbad Österreichs. Ein sinnliches Erlebnis! Achteckig errichtet, aus vulkanischem Basaltstein gebaut. In der Mitte thront ein Bergkristall, der mitwirkt in diesem alle Sinne umschmeichelnden Zusammenspiel aus Wärme, Licht, Duft und Klang. Dann hinein in die Sauna "Waldblick". Die traditionelle finnische Schwitzstube ist ein wunderbarer Ort, weil sie genau das hat, was wir am Saunieren am allermeisten mögen: den Blick ins Freie, in die Natur. Dann erforschen wir auch noch einen weiteren besonderen Bereich im Thermenresort Loipersdorf: mein Schaffelbad. Die "Panorama Sauna" ist wunderbar, aber auch das "Schwitzstadl" lockt: Die beiden Aufguss-Saunen im Freien kräftigen, beleben und schenken wohltuende Erholung.

www.therme.at

Holzofen und Sprudelbecken

Zu allem, was wir im Rogner Bad Blumau besonders schätzen - Meister Anands Räucherungen, die Musik unter Wasser und die Feuerkörbe rund um den zauberhaften Vulkania® Heilsee -, gehört auch die "Gartensauna". In ihr sorgt ein mit Holz beheizter IKI-Ofen für urtypisch "finnische" Hitze. Aber da ist noch viel mehr, womit die großzügige Saunalandschaft überzeugt: ein Bio Sanarium mit Helarium, ein Aromaraum, ein Soledampfbad, ein Römisches Schwitzbad, ein Türkisches Dampfbad, die Felsensauna. Und: Saunarituale, betreute Spezialaufgüsse, naturreine Öle (Honig, Minze, Heilerde …), die Saunabar "AchSoHeiss", der wunderbare Garten mit Sprudelbecken und die 800 Quadratmeter große Sonneninsel für nahtlose Bräune …

www.blumau.com

Steirische Sauna

Steirisch geprägt ist die Saunakultur in der Heiltherme Bad Waltersdorf, die elf verschiedene Saunen für ihre Gäste bietet. In der "Steirer-Sauna" hängen die Maiskolben von den Wänden, Aufgüsse mit Honig oder Traubenextrakt schmeicheln der Haut und stärken die Abwehrkräfte. Sonnenanbeter verweilen nach dem Saunieren auf der Nacktliegeterrasse - mit wunderbarem Blick auf die saftig grünen Hügel der Oststeiermark …. Nicht zu vergessen die Saunabar mit Saunagarten, die das Herz der Saunafans garantiert höher schlagen lässt.

www.heiltherme.at

Etwas urig, ganz modern

Ein kleiner Holzsteg führt über den Biotop hinein in den Erdhügel. Angekommen in der "Erdsauna" des Spa Resort Styria Bad Waltersdorf! Heimelig ist es hier. Feucht und heiß. Die Erdsauna ist die älteste Form der finnischen Sauna. Ursprünglich grub man in Finnland ein Loch in den Boden und legte es mit Steinen aus. Kieferstämme bildeten die Wände und für die Isolation eines Flachdaches sorgten unter anderem Moose und Flechten. Auch heute noch werden Erdsaunen in die Erde gebaut. Sie haben eine besondere Anziehungskraft und der kühle Erdraum gleicht die Hitze aus. Eine recht hohe Temperatur (rund 95° C) bei spezieller Feuchtigkeit sorgt für angenehme Wärme. Natur trifft auf Moderne.

www.sparesortstyria.com

Zornfreie Zone

Das gesamte H₂O-Hotel-Therme-Resort in Bad Waltersdorf ist für Kinder gemacht und deren Herzen schlagen hier auch wirklich hoch. Der Saunabereich allerdings ist den Erwachsenen vorbehalten, eine Ruhezone. Und man kommt auch wirklich ganz schnell runter, sobald man die großzügige Saunawelt mit großem Saunagarten betritt (sie ist übrigens durch einen eigenen Eingang von der Therme getrennt). Auch hier sind die Elemente Wasser und Feuer zu spüren. Die Hitze der Lappen-, Lärchen- und Tuffsteinsauna kontrastiert das Alaska-Tauchbecken gründlich. Sanft zur Ruhe kommt man in den warmen Thermalbecken mit Champagnerliegen und im Garten. "In der Sauna verraucht der Zorn" heißt ein finnisches Sprichwort. Sein Wahrheitsgehalt ist sehr hoch, wie wir in der H₂O-Saunawelt erleben dürfen.

www.hoteltherme.at

Schon gewusst, dass…

…der heiße Dampf aus Finnland eine richtige Wohltat für die Nerven ist?
…regelmäßiges und richtiges Saunieren (nicht warm duschen!) die Gefäße trainiert und länger jung hält?
…Saunieren den Schlaf verbessern kann?
…der "Wachler" und die Liebe zum Aufguss eine Erscheinung der typisch österreichischen Saunakultur sind?

Kategoriezuweisung

Regeneration & Wellness

Autor

Nicole Adam