19.11.2020 Robert Hopfer

5 Tipps, wie du das Thermen- & Vulkanland Steiermark trotz Lockdown genießen kannst

Damit du das Thermen- und Vulkanland Steiermark nicht zu sehr vermisst, haben wir fünf Ideen gesammelt, mit denen du die Region auch im Lockdown erleben kannst.


1. Regionale Schmankerln daheim verkosten

Das Thermen- und Vulkanland Steiermark ist bekannt für seine kulinarischen Spezialitäten. Diese kannst du zwar aktuell nicht direkt in unserer schönen Region genießen, aber viele der Betriebe bieten auch im zweiten Lockdown ihre Köstlichkeiten für den Genuss in den eigenen vier Wänden an: Innovativem Unternehmergeist sei Dank, findest du das Sortiment von Zotter und Haberl & Finks auch online. Bei der großen Auswahl ist es fast unmöglich, sich zu entscheiden. Ein besonderes Angebot hat "The Cheese Artist" von der Fromagerie zu Riegersburg: Mit ein paar Klicks hat man sich sein eigenes Cheese Package zusammengestellt und bekommt auf Wunsch sogar den passenden Wein dazu. Das lässt das Genießerherz höherschlagen. Auch der Biohof Labonca bietet ein köstliches Jausen-Packerl sowie zahlreiche weitere Produkte im Onlineshop vom Biohof an.

Einen Überblick aller regionalen Online-Shops findest du hier!

2. Raus in die Natur: Wandern

Auch im Lockdown ist es wichtig, fit zu bleiben und an die frische Luft zu gehen. Also raus aus dem Wohnzimmer und rein in die Wanderschuhe - im Thermen- und Vulkanland Steiermark warten zahlreiche Wanderwege auf dich: Ob du dich nun für den Genusswanderweg vorbei an der Riegersburg, den 5-Elemente Weg oder den Wein- und Turmweg entscheidest. Auch in der kalten Jahreszeit hat die Region viel zu bieten.

3. Kulinarik-to-go: Haubenküche für die eigenen vier Wände

Es wird wieder aufgekocht! Also keine Sorge, auch daheim kann die Hauben-Kulinarik der Region genossen werden. Beispielsweise die Geschwister Rauch, Haberl & Finks, die Lounge 81 oder das Restaurant Malerwinkl stellen sicher, dass niemand hungrig bleibt. Vom 3-Gänge-Menü bis hin zur Beef Tartar-Torte findest du alles, was das Schlemmerherz begehrt. Aber auch zahlreiche Buschenschänken, Gast- und Wirtshäuser bieten Speisen zur Abholung an beziehungsweise liefern diese sogar! Also Tipp fürs nächste Wochenende: Essen bestellen, regionale Wirte unterstützen und genießen.

4. Radfahren im Winter

Auch bei kühleren Temperaturen steht einer Radtour nichts im Weg. Schnell die warme Ausrüstung aus dem Schrank geholt und los geht's! Das Thermen- und Vulkanland Steiermark hat zahlreiche Radtouren zu bieten, welche sowohl Fans von gemütlichen als auch anspruchsvollen Strecken überzeugen. Schließlich haben die atemberaubenden Plätze und Sehenswürdigkeiten entlang der Touren auch im Winter einen ganz speziellen Charme.

5. Schon den Urlaub für die Zeit danach planen

Und last but not least: Die schönste Freude ist die Vorfreude! Deshalb jetzt schon den nächsten Urlaub im Thermen- und Vulkanland Steiermark planen. Dazu einfach unsere Website besuchen und dich inspirieren lassen. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen mit dir!

Jetzt Gastgeber im Thermen- & Vulkanland Steiermark entdecken!